blog_chmurka

Unsere Tiere. Heute ist der Geburtstag von meinem Hund!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Fast jeder von uns hier in Blitzetiketten.com hat seinen Hund oder seine Katze bzw. ein anderes zottiges Tier, das von dem Herrchen so geliebt wird. Es fiel uns mal ein, euch einige Geschichten von ihnen zu erzählen.

Es trifft sich gut, weil meine Mia heute ihren zweiten Geburtstag hat.

Geplant wurden : eine Haferflocken-Hähnchen-Torte, Hundekekse – so wie es voriges Jahr zum Geburtstag auch war. Inzwischen hat sich Mia selbst eine Feier und zwar schon am frühen Morgen veranstaltet – sie hat das ganze aufs Packen in Schultasche wartende Pausenbrot aufgefressen. Nach so einer Menge von Brot, Schinken und Käse (lediglich ein paar Salatblätter lagen da auf dem Fußboden als Zeugen des morgigen Raubüberfalls) musste an dem Tag anderen Leckerbissen eindeutiges „NEIN“ gesagt werden. …

Statt dessen gab es einen Geburtstagsspaziergang im Park,

Etikett

Und dann kam schon die Zeit für Geburtstagsparty! Schön baden…, kämmen – was tut man ja nicht fürs Schönsein!…

Etikett

Und noch was Schönes anziehen…. steht ihr Blau wunderbar,oder? …das könnte sie irgendwie ertragen, aber getupfte Schleife – das war ja schon zu viel… sie wollte sich sogar nicht im Spiegel betrachten….

Etikett

Letztendlich stimmten wir alle zu, dass sie in ihrem Alltagsoutfit auftreten darf.

Na ja , endlich die Gäste! Der beste Freund ist auch da – immer bereit zum Spielen und Herumtollen! Rund um den Garten laufen, aufs Sofa springen, sich über den Teppich wälzen … das war ja toll!…

katze, aufkleber, etikettierung

und nur die rothaarige Katze jammerte, dass die ganze Party auf den Hund gekommen sei, sie ging also beleidigt an ihren Platz

 

Etikett

erschöpft und zufrieden plant sie schon ihren nächsten Geburtstag ( oder den nächsten Pausenbrot-Diebstahl…)

Etikett

Wir würden auch gerne von Euren Lieblingen etwas hören! Wir laden also zum Kommentieren ein!

 

Artikel: Unsere Tiere. Heute ist der Geburtstag von meinem Hund!

Etikett

blog_chmurka

Kreativität mal anders

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

„Kann etwas kreativer wirken als einfach Anderssein?“ – unter solch einem Stichwort ruft eine australische Werbeagentur Street5 andere kreative Büros und Graphikagenturen dazu auf, Behinderte anzustellen. Diese Initiative hat es zum Zweck, alle 32 000 Werbeagenturen in Australien mitzunehmen, so dass bis 2021 in jeder von ihnen Behinderte eingestellt werden. Wenn es geht, wird die Gesellschaft der Graphiker zum Führer und Vorbild von solchem Einstellungsmodel unter anderen Geschäften und Kampagnen.

 

Die Idee selbst wurde vom Kunstdirektor des Street5-Studios David Nobey geschaffen. In einer der Firmen, wo er gearbeitet hat, ist er zum ersten Mal auf einen Mitarbeiter mit Down-Syndrom gestoßen. „In meiner Erinnerung ist dieses Treffen als durchaus positives Erlebnis geblieben“ – sagt Nobey. „Bei ganzem „erweitertem Ego“ und der Verrücktheit unserer Branche hatte er und nur er diesen einmaligen Dasein-Stil , der nicht nur außergewöhnlich und einzigartig war,sondern auch einen großen Einfluss auf uns alle hatte“.

 

Einige Jahre später versucht Nobey in seiner eigenen Agentur auf dieses unvergessliche Erlebnis zurückzukommen , indem er einen jungen Mann mit Down-Syndrom , den Lloyd , anstellt. Zu den Aufgaben des Mannes gehören : Kopierer mit Papier versorgen, Büffetbedienung, kleine Botendienste und Büroarbeiten. Und das alles umsonst. Lloyd verschenkt allen rund herum Drücke und Lächeln .Seine Anwesenheit selbst lässt die Studio-Mitarbeiter davon nicht vergessen, dass die Menschen und Situationen , mit denen wir im Leben zu tun haben, völlig unterschiedlich sind und die Gesellschaft , für die sie ihre Entwürfe schaffen, auch ungleichartig ist. In der Zeit , wo Innovation und Kreativität sowie überraschende Ideen zu den Eigenschaften geworden sind, die eine Firma von anderen unterscheiden lassen, sind die Einmaligkeit und Ungewöhnlichkeit unbestrittener Trumpf im Angebot des Unternehmens. Dank dieser Eigenschaften kann eine Firma zum echten Führer in ihrer Branche werden.

 

Lloyds Anwesenheit erwies sich allen zugute zu sein. Der Mann hat seine erste Schüchternheit überwunden und das Gefühl der Mitgliedschaft gewonnen. Außerdem konnte er endlich Selbstwertgefühl und Zufriedenheit mit gut ausgeübtem Job gewinnen und sich glücklich unter anderen Leuten , in normalen Arbeitsbeziehungen fühlen. Der Rest des Teams hat eine neue Freundschaft gewonnen und konnte eine neue Perspektive bemerken – die Offenheit auf Anderssein anderer Menschen, die Energie und Kraft zum Schaffen und zum Leben überhaupt.

Wie es in Wirklichkeit aussieht, das kann man in diesem Video sehen :
http://www.creativespirit.org.au/

 

Und noch Eins: wie Nobey selbst betont, bringt die Anstellung der Behinderten auch materielle , rein finanzielle Nutzen. Mehr zu diesem Thema hier:.

Wir unterstützen es von ganzem Herzen! 

blog_chmurka

Personalisierte Etiketten – Teil.3

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Wie kann man den günstigsten Weg der selbständigen Gestaltung von personalisierten Etiketten schaffen? Also – wie geht es schnell, leicht und angenehm?

 

Bestellmöglichkeiten

Damit die Kunden die Dienstleistung der personalisierten Etiketten in Anspruch nehmen wollen, sollten sie einen günstigen Weg  des Entwerfens ihrer eigenen einzigartigen Verpackungen entdecken bzw. angeboten bekommen.

 

    • Internetseite

      Auf einer speziell vorbereiteten Webseite wird der Kunde sein erwünschtes Produkt bestellen, ohne aus seinem Haus ausgehen zu müssen.

       

    • Applikation fürs Handy

      Das ist eine Option für alle Smartphone- und Tabletbenutzer.  Es erleichtert den Zugang und macht die Dienstleistung viel freundlicher . Einige Fingerbewegungen … und die wunderbaren einmaligen Geschenke für Nächste werden blitzschnell und einfach bestellt.

    • Mobiler etikettierender Punkt

      Hier gibt es die Möglichkeit, ein Bild zu machen und es direkt in graphisches Milieu einzuführen. Es lässt also mit wenig Aufwand das einmalige Etikett vom Lieblingsprodukt schaffen. Die Mini-Druckerei macht es möglich, ein Etikett sofort zu drucken und es aufs Produkt aufzukleben (sieh Coca Cola Kampagne unten auf der Seite)

       

Geeignetes graphisches Zeug

 

Je mehr es feste fertige Sachen gibt, desto kleiner wird das Risiko, eine miserable und minderwertige Graphik zu schaffen. Je mehrere Elemente zu verändern sind, desto größer wird Freude und mehr Spaß für den Verbraucher.

 

 

 

 

Freiheit oder Ordnung ?

Um sich vor miserabler Graphik auf unserem Produkt zu schützen, muss man schlau und geschickt auswählen können und zwar mit Rücksichtnahme  der unzähligen zur Verfügung stehenden Optionen muss man das ganz einfache Grundmenu in Anspruch nehmen können. Da reicht es nur , den Text bloß anzugeben und im besten Fall ein Bild auf eine bestimmte Stelle des Etiketts zu bringen.

 

.Es sollte dabei beachtet werden, dass der Geist unseres Produktes nicht unter vielen Ideen des Leiengraphikers verloren geht. Selbst die größten Meister der Malerei haben ihr Abenteuer mit Kunst angefangen, indem sie mit lediglich einer Farbe gearbeitet haben. Sobald sie dann monochrome Technik beherrscht haben, nahmen sie zu ihrer Palette allmählich immer mehrere Farben und Farbtöne dazu. Im Prozess des Entwerfens sollte man die begrenzte Menge von Farben benutzen, damit keine misslungene geschmacklose Zusammenstellung der Farben entsteht . Dies sollte auf jeden Fall gemieden werden.

 

Empfehlenswert wäre die Möglichkeit , dem vom Kunden gemachten Bild oder der Graphik einen monochromen Effekt zu verleihen. Zur Wahl gibt es dann beispielsweise ein paar Farboptionen , die zu anderen beim Entwerfen zu benutzenden Elementen passen  und keine Dissonanz in Ästhetik des Entwurfs entstehen lassen werden. Bei der Wahl des Design-Wegs, den wir gehen werden, sind die bisherigen  Richtlinien der Markenkreation von großer Bedeutung. Liegen der Kreation der Marke eine Tradition oder eher verrückte moderne Trends zugrunde? –   diese Frage darf sowieso nicht ohne Antwort  bleiben.


Ausgelöste Modernität

 

Ein Beispiel für individuelle Handlungsweise ist die von Coca Cola vorgeschlagene Kampagne.  Der Benutzer kann ungezwungen und frei mit Farben umgehen und spielen und im Endeffekt seinen eigenen Verpackungsentwurf schaffen. Das Milieu , in dem das Etikett entsteht, lässt viele Beilagen und Verschönerungen zu und gewährleistet große Freiheit und Willkürlichkeit beim Schaffen von verschiedenen Kompositionen.

Das von Heineken entwickelte Portal macht es möglich, eine eigene Verpackung von vielen zur Verfügung gestellten Mustern zu wählen und einen Text und eine Graphik  einzusetzen. Ein Teil von den Entwürfen, die auf der Webseite zu sehen sind, wurde im Rahmen vom oben genannten Wettbewerbs geschaffen.

Klassische Schlichtheit

Heinz , der Hersteller vom bekannten Markenketchup , ermöglicht auf der speziell angefertigten Internetseite das Entwerfen und und die Bestellung seines eigenen Produktes in drei einfachen Schritten. Das fertige Produkt kann an die angegebene Adresse zugeschickt werden. Und was wichtig ist – der traditionelle Charakter des Produktes bleibt trotz Einführung der Autorenbeiträge vorbehalten.

 

1. Die Art des Produktes auswählen

 

2. Einen eigenen Text oder eigene Graphik einsetzen

3. Die Zahl der bestellten Exemplare und Kontaktdaten angeben

 

Je größere Bestellung umso niedriger wird der Verkaufspreis

 

Zusammenfassung

Laut Untersuchungen gibt die Personalisierung – direkte Ansprache des Kunden- einem das Gefühl , dass er für die Firma wichtig ist. Der Verbraucher engagiert sich emotional und fühlt sich mit der konkreten Marke verbunden. Je engere Beziehung und je stärkeres Angehörigkeitsgefühl, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit , dass er für lange Zeit der Firma und der Marke treu bleiben wird.

Obwohl die personalisierten Etiketten als eine ziemlich neue Idee und relativ innovative Lösung gelten , erfreuen sie sich schon heute immer größerer Beliebtheit und Popularität. Auf dem Heimmarkt gibt es zurzeit personalisierte Etiketten für Weinsortiment, die der Verbraucher selbst auf die früher eingekaufte Weinflasche aufkleben kann.

 

Dank Digitaltechnologie des Drucks ist es möglich, die Serien von verschiedenen Etiketten zu drucken, ohne dass die Kosten des Druckens einer Reihe von identischen Etiketten steigen. Das ist doch eine Chance , die man unbedingt nutzen soll ,um eine einmalige Kollektion von Verpackungen entstehen zu lassen. Da kann sich jeder etwas extra für sich selbst aussuchen. Und darum geht es doch bei der Kreation des Produktes, oder???

Tue alles, damit eben Deine Firma auf dem Markt der personalisierten Etiketten wie ein Diamant glitzert. Gib Deinen Kunden eine Chance, ein fertiges ,perfekt und einwandfrei vorbereitetes Produkt anzuschaffen, das extra für sie und nach ihren Bedürfnisseen geschaffen wurde.

 

Lass dich überzeugen, wie es funktioniert:

http://www.myheinz.com/Home.aspx#/home

http://yourheineken.heineken.com/ie

 

<< zurück

blog_chmurka

Personalisierte Etiketten – Teil.1

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Was ist eigentlich ein personalisiertes Etikett?

 

Personalisierte Etiketten gelten als neue Mittel, den nahen Kontakt zu dem Kunden anzuknöpfen. Die Verpackung bekommt individuelle Eigenschaften wie z.B. den vom Kunden ausgewählten oder eingeführten Text, ein Foto oder eine  Graphik. Das Etikett kann von einer Privatperson oder einer Firma mit entworfen werden. Die Personalisierung gibt die Möglichkeit, eine von vielen Verpackungen desselben Produktes direkt im Laden auszuwählen.

 

Emotionales Verhältnis zwischen dem Verbraucher
und der Firma 

 

Produkte, die namenlosen Menschenmassen gewidmet wurden oder werden, lassen heutzutage die meisten Kunden kalt. Moderne Werbungen werden immer engeren Gesellschaftsgruppen und immer kleineren ethnischen Gruppen gewidmet. Eine getrennte Philosophie des Verkaufs für Frauen und Männer kann schon niemanden überraschen und wundern. Andere Werbemethoden werden beim Verkauf des Gartenwerkzeugs in Anspruch genommen und andere werden bei Werbekampagne von Laptops für Geschäftsleute benutzt. Besonders wichtig wird also Fähigkeit, ins Bewusstsein des Kunden einzudringen, dem die Werbung völlig absichtlich gewidmet wurde. So lässt sich im Fernseher oder im Radio einen Bericht hören, der einen überzeugen soll, dass das bestimmte Produkt eben extra für ihn und mit Berücksichtigung seiner Erwartungen und Bedürfnisse hergestellt worden ist. Individuelle Bedürfnisse des Kunden stehen also da im Vordergrund!

 

In Wirklichkeit kommt es aber oft vor, dass der Kunde beim Einkaufen nur unzählige Massen der einförmigen Produkte in Regalen sieht und sich auf keinen Fall individuell angesprochen fühlt. Da entsteht nur eine Frage: was soll denn das? Wo ist das individuelle Betrachten und enge Hersteller-Verbraucher- Beziehung , die so leidenschaftlich in der Werbeübertragung kreiert wurde? Wie sollte man jetzt diese Dissonanz abbauen?

 

Zur Rettung kommen die personalisierten Etiketten, die vom Kunden selbst entworfen werden können. Jeder kann sich auch eins von vielen im Geschäft präsentierten Etikettenvorbilder aussuchen – so wie es bei der Wahl der idealen Farbe vom Pulli in eleganter Boutique der Fall ist.

 

 


 

 

„Personalisiert“ heißt nicht gleich „nischenweise“

 

 

 

Das Entwerfen der individuellen Etiketten für einzelne bestimmte Kunden wird meistens mit Firmen assoziiert , die ihre handgemachten Waren ihren Kunden anbieten. Typisches Beispiel dafür ist eine kleine Weinstube, wo jede Weinflasche getrennt nach Erwartungen einzelnes Kunden eingepackt wird.

 

Personalisierte Etiketten werden mittlerweile von den größten Firmen in aller Welt angeboten. Mit solch einer Tätigkeit hat man bei Kampagne von Heineken zu tun. Das Unternehmen hat neulich sein 140. Daseinsjubiläum gefeiert und zu diesem Anlass wurde ein Wettbewerb für personalisiertes Etikett einer Limitedition von Bier organisiert. Schauen Sie mal, wie die Aktion verlaufen ist:

 



nächste >>