blog_chmurka

Personalisierte Etiketten – Teil.3

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Wie kann man den günstigsten Weg der selbständigen Gestaltung von personalisierten Etiketten schaffen? Also – wie geht es schnell, leicht und angenehm?

 

Bestellmöglichkeiten

Damit die Kunden die Dienstleistung der personalisierten Etiketten in Anspruch nehmen wollen, sollten sie einen günstigen Weg  des Entwerfens ihrer eigenen einzigartigen Verpackungen entdecken bzw. angeboten bekommen.

 

    • Internetseite

      Auf einer speziell vorbereiteten Webseite wird der Kunde sein erwünschtes Produkt bestellen, ohne aus seinem Haus ausgehen zu müssen.

       

    • Applikation fürs Handy

      Das ist eine Option für alle Smartphone- und Tabletbenutzer.  Es erleichtert den Zugang und macht die Dienstleistung viel freundlicher . Einige Fingerbewegungen … und die wunderbaren einmaligen Geschenke für Nächste werden blitzschnell und einfach bestellt.

    • Mobiler etikettierender Punkt

      Hier gibt es die Möglichkeit, ein Bild zu machen und es direkt in graphisches Milieu einzuführen. Es lässt also mit wenig Aufwand das einmalige Etikett vom Lieblingsprodukt schaffen. Die Mini-Druckerei macht es möglich, ein Etikett sofort zu drucken und es aufs Produkt aufzukleben (sieh Coca Cola Kampagne unten auf der Seite)

       

Geeignetes graphisches Zeug

 

Je mehr es feste fertige Sachen gibt, desto kleiner wird das Risiko, eine miserable und minderwertige Graphik zu schaffen. Je mehrere Elemente zu verändern sind, desto größer wird Freude und mehr Spaß für den Verbraucher.

 

 

 

 

Freiheit oder Ordnung ?

Um sich vor miserabler Graphik auf unserem Produkt zu schützen, muss man schlau und geschickt auswählen können und zwar mit Rücksichtnahme  der unzähligen zur Verfügung stehenden Optionen muss man das ganz einfache Grundmenu in Anspruch nehmen können. Da reicht es nur , den Text bloß anzugeben und im besten Fall ein Bild auf eine bestimmte Stelle des Etiketts zu bringen.

 

.Es sollte dabei beachtet werden, dass der Geist unseres Produktes nicht unter vielen Ideen des Leiengraphikers verloren geht. Selbst die größten Meister der Malerei haben ihr Abenteuer mit Kunst angefangen, indem sie mit lediglich einer Farbe gearbeitet haben. Sobald sie dann monochrome Technik beherrscht haben, nahmen sie zu ihrer Palette allmählich immer mehrere Farben und Farbtöne dazu. Im Prozess des Entwerfens sollte man die begrenzte Menge von Farben benutzen, damit keine misslungene geschmacklose Zusammenstellung der Farben entsteht . Dies sollte auf jeden Fall gemieden werden.

 

Empfehlenswert wäre die Möglichkeit , dem vom Kunden gemachten Bild oder der Graphik einen monochromen Effekt zu verleihen. Zur Wahl gibt es dann beispielsweise ein paar Farboptionen , die zu anderen beim Entwerfen zu benutzenden Elementen passen  und keine Dissonanz in Ästhetik des Entwurfs entstehen lassen werden. Bei der Wahl des Design-Wegs, den wir gehen werden, sind die bisherigen  Richtlinien der Markenkreation von großer Bedeutung. Liegen der Kreation der Marke eine Tradition oder eher verrückte moderne Trends zugrunde? –   diese Frage darf sowieso nicht ohne Antwort  bleiben.


Ausgelöste Modernität

 

Ein Beispiel für individuelle Handlungsweise ist die von Coca Cola vorgeschlagene Kampagne.  Der Benutzer kann ungezwungen und frei mit Farben umgehen und spielen und im Endeffekt seinen eigenen Verpackungsentwurf schaffen. Das Milieu , in dem das Etikett entsteht, lässt viele Beilagen und Verschönerungen zu und gewährleistet große Freiheit und Willkürlichkeit beim Schaffen von verschiedenen Kompositionen.

Das von Heineken entwickelte Portal macht es möglich, eine eigene Verpackung von vielen zur Verfügung gestellten Mustern zu wählen und einen Text und eine Graphik  einzusetzen. Ein Teil von den Entwürfen, die auf der Webseite zu sehen sind, wurde im Rahmen vom oben genannten Wettbewerbs geschaffen.

Klassische Schlichtheit

Heinz , der Hersteller vom bekannten Markenketchup , ermöglicht auf der speziell angefertigten Internetseite das Entwerfen und und die Bestellung seines eigenen Produktes in drei einfachen Schritten. Das fertige Produkt kann an die angegebene Adresse zugeschickt werden. Und was wichtig ist – der traditionelle Charakter des Produktes bleibt trotz Einführung der Autorenbeiträge vorbehalten.

 

1. Die Art des Produktes auswählen

 

2. Einen eigenen Text oder eigene Graphik einsetzen

3. Die Zahl der bestellten Exemplare und Kontaktdaten angeben

 

Je größere Bestellung umso niedriger wird der Verkaufspreis

 

Zusammenfassung

Laut Untersuchungen gibt die Personalisierung – direkte Ansprache des Kunden- einem das Gefühl , dass er für die Firma wichtig ist. Der Verbraucher engagiert sich emotional und fühlt sich mit der konkreten Marke verbunden. Je engere Beziehung und je stärkeres Angehörigkeitsgefühl, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit , dass er für lange Zeit der Firma und der Marke treu bleiben wird.

Obwohl die personalisierten Etiketten als eine ziemlich neue Idee und relativ innovative Lösung gelten , erfreuen sie sich schon heute immer größerer Beliebtheit und Popularität. Auf dem Heimmarkt gibt es zurzeit personalisierte Etiketten für Weinsortiment, die der Verbraucher selbst auf die früher eingekaufte Weinflasche aufkleben kann.

 

Dank Digitaltechnologie des Drucks ist es möglich, die Serien von verschiedenen Etiketten zu drucken, ohne dass die Kosten des Druckens einer Reihe von identischen Etiketten steigen. Das ist doch eine Chance , die man unbedingt nutzen soll ,um eine einmalige Kollektion von Verpackungen entstehen zu lassen. Da kann sich jeder etwas extra für sich selbst aussuchen. Und darum geht es doch bei der Kreation des Produktes, oder???

Tue alles, damit eben Deine Firma auf dem Markt der personalisierten Etiketten wie ein Diamant glitzert. Gib Deinen Kunden eine Chance, ein fertiges ,perfekt und einwandfrei vorbereitetes Produkt anzuschaffen, das extra für sie und nach ihren Bedürfnisseen geschaffen wurde.

 

Lass dich überzeugen, wie es funktioniert:

http://www.myheinz.com/Home.aspx#/home

http://yourheineken.heineken.com/ie

 

<< zurück

zeig alle Blog-Eintrage